4. Dezember 2016

Deko, Deko, Deko


Hallo ihr Lieben,

irgendwie hab ich die Farbe grau für mich entdeckt und so wird dieses Jahr bei uns auch die Weihnachtsdeko silber, weiß und grau.

- meinen Adventskranz *klick* und die Beleuchtung *klick* kennt ihr ja schon  -


Kürzlich hatte ich in irgendeinem Küchenfenster beim Hundespaziergang einen dekorierten Ast gesehen und da hat Herr näh-garden gestern abend für unser riesiges Esszimmerfenster mal einen ordentlichen Ast rausgesucht  . . . wenn schon, denn schon.

Ast, Bänder, Christbaumkugeln, das Leben kann so einfach sein . . .

Leider lässt der sich nun nicht so fotografieren wie ich das gerne hätte. Im Dunkeln spiegelt er sich in der Scheibe, im Hellen sieht man eher alles was draußen ist.
So müsst ihr nun mit den beiden mickrigen, bearbeiteten Fotos vorlieb nehmen, die einigermaßen brauchbar waren.



So ich merke schon, langsam wird das hier ein Deko-Blog, ich muss glaub ich,
nochmal wieder was nähen. 



18. November 2016

ein bisschen Beleuchtung



Hallo ihr Lieben,

in der dunkler Jahreszeit braucht man ein kleines Licht, das einen durch die Nacht bringt. Dieses Wochenende ist schon Totensonntag und da hab ich heute schon mit der Beleuchtung angefangen.


Überladen wird es bei uns nie, so fand ich diese neuen winzig kleinen, batteriebetriebenen  LED Lichterketten doch recht schön und vor allen Dingen richtig praktisch um kleine Akzente zu setzen.

Dies ist eigentlich eine Blumenübertopf der sonst mit einer Grünlilie auf dem Eßtisch steht, aber bis Januar wird er nun umfunktioniert. 


Abends gemütlich auf der Couch darf auch neben den üblichen Kerzen nun die schöne Beleuchtung nicht fehlen.



Und zur Begrüßung an der Haustür war auch noch eins drin.


Gefällt mir richtig gut, obwohl ich nicht der Winterliebhaber bin und die hellen Zeiten mir mehr liegen.


13. November 2016

Adventskranz des Jahres 2016


Hallo ihr Lieben,

ich bin ja eher so der kurz vor knapp Weihnachts-Dekorierer. Aber dieses Jahr wird dann mal alles anders.  Und da Herr näh-garden den Auftrag bekommen hatte einen XXL Adventskranz zu bauen mussten dieses Jahr doch rechtzeitig Vorkehrungen getroffen werden.


Da wurde erstmal der Holzvorrat durchstöbert und ein wunderschönes Stück Eiche konnte den Einzug  in die hoffentlich wirklich irgendwann dekorierten heiligen Weihnachtshallen halten.

Aber . . .  der Reihe nach.

erstmal schneiden, der Längste ist 1,40m,
die anderen dann immer 20 cm kleiner 
dann zu Hause reinschleppen  


dann zum näh-garden-Opa in die Werkstatt schleppen 
dort über die Hobelbank buxieren 


Einkerbungen für die Gläser reinschleifen 
wieder nach Hause hieven 
 im Keller probestellen 


lasieren  
wieder hoch ins Eßzimmer schleppen ✓      und . . . tadaaaaaaa 



We proudly present . . . Adventskanz des Jahres 2016





Die Deko hatte ich günstig beim Holländer besorgt . . .




Dann könnte doch glatt jetzt schon Advent sein 
verlinkt bei WeWoL



11. November 2016

Nuss-Makronen Internet vs. Schulkochbuch


Hallo ihr Lieben,

was soll man schon machen, an einem so trüben Freitag kurz vor der Adventszeit . . . genau . . . Plätzchen backen.
Und da ich nicht so der Fan von austechen, zusammenkneten, wieder ausstechen, zusammenkneten, die letzten Reste zusammenkratzen und nochmal ausstechen, bin. Gab`s heute einfach nur Nuss-Makronen. Dabei hab ich auf ein Rezept von Chefkoch zurückgegriffen und ich muss sagen, obwohl ich wahrscheinlich der häufigste Besucher auf dieser Koch-und Backseite bin, war ich diesmal echt enttäuscht. Und zwar so, dass ich mein altes Dr. Oetker Schulkochbuch rausgekramt hab, und tatsächlich, da sind Nuss-Makronen drin. Und dann hab ich die auch noch gebacken.

Ihr könnt es euch denken wenn ich hier schon so lange rumschwafel, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Mal ganz davon abgesehen, dass die von Chefkoch viel zu süß sind, war auch die Anleitung Mist. Eischnee erst schlagen, bevor die Zutaten dazu kommen, pfffff wer braucht denn sowas.

Versteht mich nicht falsch, ich bin wirklich ein großer Fan dieser Seite, aber alles kann man leider nicht brauchen, auch wenn eine gute Bewertung dabei ist.

So, und nun mal der optische Vergleich, den Duft müsst ihr euch dazudenken.

Dr. Oetker:



Internet:



Und da trotzdem hier alle verspeist werden, mach ich jetzt mal lecker Kaffee.

verlinkt bei WeWoL



5. November 2016

fumfum - stylisch warme Ohren

Hallo ihr Lieben,

unser Hund ist einfach nicht davon zu überzeugen mit seinem Hintern drinnen zu bleiben wenn es draußen nass, dunkel und kalt ist. Deshalb wollte ich mir für die kommende Winter-Hundegeh-Saison noch mal eine neue Mütze gönnen.
man hat ja auch so gaaar keine zur Auswahl 



16. Oktober 2016

mal wieder was daneben gegangen


Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich den wunderschönen Morgen nutzen bevor ich den goldenen Oktobersonntag genieße, um mir eine Große Maid zu nähen. Das SM hab ich kürzlich in der Makerist-Aktion günstig erstanden. Und ich muss sagen, ich hatte nur noch einen Viskose-Jersey hier und dafür ist dieser Schnitt nix. Jedenfalls nicht für meine Maschine und mich. Beim  ersten Überwerfen hab ich mich schon entschieden, die Ärmel gar nicht erst anzunähen sondern ein ärmelloses Sommertop draus zu machen, der nächste Sommer kommt bestimmt. 


Dann kam der Kragen

8. Oktober 2016

Zimtkringel und Orangenduft


Hallo ihr Lieben,

ich bin ja nicht so das Winterkind, ich hasse Dunkelheit, Schnee und Kälte, aber heimelig am Ofen, den Duft vor sich hin trocknenden Orangenscheiben, das weiß ich doch wohl zu schätzen. Klar geht auch im Backofen, aber warum teuer wenns auch schön gehthab ich aber auch heute erst entdeckt, nach dem der erste Versuch kläglich gescheitert ist





So passte nun der Zimtduft des Zimtkringels heute wunderbar dazu. Den Hefeteig mach ich lieber selber, wüsste auch nicht wo ich hier fertigen herbekäme, und der "geht" ja von alleine. Fix ausgerollt, und ab in die Röhre



Jetzt muss nur noch Herr näh-garden "ausm Holz" nach Hause kommen.  legger, legger



schlag ich denn nun noch Sahne oder lieber nich..????

verlinkt bei WeWoL




24. September 2016

Hall of fame der Rezepte


Hallo ihr Lieben,

Käsekuchen mag hier bei uns jeder . . .  bis auf den Boden, den mag hier keiner.



Wie gut, dass ich dieser Tage ein Rezept fand: Käsekuchen ohne Boden.

Mjamm, das kann nur lecker sein, et voila, Versuch macht kluch . . . er ist lecker.
Was gibt es Besseres als Backen nach einem Rezept das super easy schnell gemacht ist und dann auch noch richtig, richtig gut schmeckt. Das ist zwar nix für die Hüften, da das Kilo Magerquark nicht über das 1/2 Pfund Butter hinweg täuschen kann.

                                  


Beim Schüssel auslecken war ich schon sehr zufrieden, das einzige Haar in der Suppe, ihr seht es schon im Rezept . . . Ofen geschlossen halten bis er abgekühlt ist. Das bedeutet rechtzeitig backen, damit er bis zum Kaffe abgekühlt ist. 

Also, das Rezept kann in die Hall of fame der Rezepte aufgenommen werden.




Richig saftig und damit guten Appetit.

verlinkt bei WeWoL

PS vom 15.10.: wenn man 20%igen Quark nimmt, Herr näh-garden dachte an Käsekuchen, aber welchen Quark ??????  geht er noch schöner auf, bin mal gespannt wie sehr er wieder zusammen fällt, jetzt heißt es mal wieder warten







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts