21. Februar 2017

ღ 1-Ärmel-Test-Fake-Bronte-Shirt ღ


Hallo ihr Lieben,

wie ihr im Titel schon lesen könnt, an diesem Shirt hab ich total rumgeschnibbelt. Ich finde das Bronte Shirt sooooo schön, aber leider auch sehr teuer. Auch wenn viele jetzt sagen: "ja die Arbeit muss auch bezahlt werden", (womit ihr sicher recht habt) kann ich mir die Arbeit wesentlich preisgünstiger selber machen. Kommt immer darauf an, was man möchte, finde ich. Wenn`s schnell gehen soll kauf ich auch gerne. Wenn ich Zeit hab kann ich versuchen es selber hinzubekommen.


So ganz 100%ig bin ich noch nicht zufrieden, irgendwie muss ich die Schultern noch einmal etwas abändern, da es dort noch Falten wirft. Ich habe aber im Netz eine Anleitung gefunden, wie man das Original-Bronte Shirt nochmal überarbeiten kann, ich denke das wird mir dabei eine Hilfe sein. 


Genommen hab ich als Grundlage das LIV von Pattydoo und die Anleitung für den amerikanischen Ausschnitt wobei ich die Schulterpartie, die vom Rücken nach vorne kommt, etwas länger gemacht habe, damit es den Bronte-Look bekommt und nicht aussieht wie ein Kinderbody. 


Dabei bin ich leider mit dem Meter Jersey den ich hier noch rumliegen hatte nicht ausgekommen und deshalb musste ein Ärmel dran glauben und den hab ich dann einfach aus einem Streifen-Restjersey genäht. 


Dann hatte ich die super tolle Idee, anstatt Knöpfe Taschennieten zu nehmen, das sah auch soooo toll aus. Aber bei der ersten Anprobe flogen die mir natürlich wie befüchtet um die Ohren, so dass ich dann doch auf Knöpfe zurückgreifen musste. Ich wollte eigentlich aus meinem Sammelsurium  silberne nehmen aber ich fand leider keine zwei gleiche, so dass ich graue nehmen musste.




Da ich nur einen Zierstich an meiner Maschine habe muss ich ja immer ein bisschen erfinderisch sein, diesmal hab ich ihn einfach zweimal nebeneinander genäht. 



Bis auf die Falten gefällt es mir auch nun sehr gut, und ich finde auch nicht, dass es nach Schlafi aussieht womit ich bei kleingemustertem Jersey immer Probleme habe. 



Der Stoff war vorgewaschen aber noch nicht im Trockner, mal sehen wenn das Shirt dort eine Runde drin gedreht hat, ob ich es an der Hüfte noch etwas enger nähe.



20. Februar 2017

ღ schwarzer Hund auf schwarzem Grund ღ



Hallo ihr Lieben,

weil ich diese Woche Urlaub habe, habe ich beschlossen die Decke in einem der Bäder neu zu streichen, deshalb sind wir zum Kauf von Röllchen, Pinsel, Plane etc. zum Tedox gefahren und was läuft mir da über den Weg?
 --nur mal schnell bei den Stoffen gucken, Schatzi  . . . --



der Pfötchenstoff den ich ja eigentlich schon den ganzen Winter für das Hundekörbchen haben wollte, da sieht man den Modder nicht so wie bei den hellen  und nie dazu gekommen war den zu  besorgen. 

Nach dem Ablaugen der Holzdecke musste ich erstmal meine Gräten richten, aber dann . . .  war doch dieser Pfötchenstoff nach dem Waschen schon trocken

 und musste natürlich gebügelt werden. Naja . . .  wenn ich schon einmal dabei bin, kann ich ja auch mal schnell nach nem Reißverschluss gucken, ich leg nur mal kurz den hellen Kissenbezug drauf als Muster . . . Huppala, da war der neue Kissenbezug doch auch schon fertig
   


Mmmmhhh darf ich mal probeliegen? 



 Ähhhm ja, ich sag dann schon mal gute Nahacht 



verlinkt bei Montagsfreuden 

28. Januar 2017

ღ mal wieder geflickt ღ



Hallo ihr Lieben,
Junior hatte sich vor 2 Wochen ne Klinke in seine fusch-neue Winterjacke ein Student hat`s jagerissen. An der Stelle ist der Stoff so Nylon-Futter-artig, ich denke ihr wisst was ich meine. Ja was macht man da, nähen kann man das nicht und für ne Applikation ist er zu alt.



Ahhhh. . . .  Snappap!!!! Hab ich aber nicht hier und gibt`s hier auch nicht im Stoffgeschäft.
 Nen halben Meter bestellen für ein 2cm Loch? 

Netterweise hab ich ein Stückchen geschenkt bekommen und konnte damit heute seine Jacke flicken, es gefällt ihm sogar, sieht es doch aus wie ein Label das man nun häufiger an Kleidung sieht.

Ich hab mich ja bisher dagegen gewehrt, aber ich überlege ob ich mir nicht doch mal ein Stückchen hier hinlege, für Ösen oder so.


Das Loch selber hab ich vorher mit Kleber etwas fixiert, damit es unter dem Snappap nicht noch weiter ausreißt.


21. Januar 2017

ღ Gravel Pit in rot ღ


Hallo ihr Lieben,

ich bin ja bekennende ReiniTZ- Näherin, doch gab es in der letzten Makerist-Aktion ein Schnittmuster, der-die-das Gravel Pit, das ich mir dann doch mal als Alternative zulegen musste  nicht dass ich mal was anderes nähen wollte, nein.


Passend zu meiner letzten schönen Carpet Bag wollte ich mir mal eine Geldbörse aus Kunstleder nähen, da ich das auch noch nie gemacht habe. Im SM ist zur Verstärkung H250 vorgesehen, da mir das aber immer zu labberig ist, nehme ich normalerweise für den Außenstoff Decovil, damit das Ding am Ende ordentlich Stand und Festigkeit hat. 
Ich bin leider fehl in der Annahme gegangen, dass bei Kunstleder S320 ausreichen würde. Mir ist das jetzt trotzdem zu labberig. 


Aber für den ersten Versuchung ist es trotzdem brauchbar. 

Für die Seitenteile gibt es 2 Variaten, ich hab mich für die 1. entschieden, die mir im nachhinein auch prompt nicht so gut gefällt, da für meinen Geschmack unten im Knick nun zu viel Stoff ist.




Die Variation mit dem aufgesetzten Außentäschchen hab ich dann für mich schon mal direkt gestrichen, ich brauche ne Geldbörse und keinen halben Aktenkoffer. Der Sinn erschließt sich mir jetzt bei einer Geldbörse nicht wirklich. 
Aber wem`s gefällt, es ist ausführlichst erklärt.



Ach stimmt ja . . . ich hab ja auch noch eine Handyhülle, passend dazu 


Insgesamt ein prima Ebook, schön beschrieben, und es tut mir nicht leid, dieses gekauft zu haben, ich werde es bestimmt noch mehrfach nähen, frau braucht ja mal immer was zum wechseln 

Der Stoff ist, ihr habt ihn natürlich längst erkannt, vom schwedischen Möbelhaus, das Kunstleder und der rote Kombi-Blümchen-Stoff ist von Krümel-Design. Ich hatte ihn in grau schon bei dieser Bluse verwendet, ich find ihn total niedlich für Akzente. 


Merke 1.: beim nächsten Portmonnaie Kunstleder Verstärkung mit S520 versuchen oder decovil light. 
Merke 2.: für die Seitenteile Variante 2 wählen.

20. Januar 2017

ღ Frühling soll doch kommen ღ



Hallo ihr Lieben,

jaja, ich weiß es ist Januar, aber ich brauch den Winter nicht. . . Und warte schon aufs Frühjahr. 








Deshalb hab ich hier schonmal ein bisschen umdekoriert . . .
.
.
.

und warte weiter 





                                                                                                                               verlinkt bei WeWoL



14. Januar 2017

ღ da geht doch noch was ღ


Hallo ihr Lieben, 

Herrn näh-garden wird es langsam etwas eng an der Garderobe, kann ich gar nicht verstehen . Brauchst du die eigentlich alle jeden Tag? *ganzscheinheiligguck*


na gut, erwischt . . . aber ich brauch sie wohl . . . ALLE!!!! 

Also war gut Rat teuer, wohin damit? Im großen Auktionshaus gibt es natürlich ganz preiswerte Varianten und nur zum Taschen-tragen braucht der Ständer auch nicht groß was können.


Bei Fragen findet ihr alle meine Taschen unter der Rubrik Taschen oben auf der Seite. 

verlinkt bei WeWoL


12. Januar 2017

ღ Beton ist die neue Perle ღ

Hallo ihr Lieben,

was macht man, wenn man nicht wirklich was zu Nähen da hat? Genau . . .  man bastelt rum. Und da diese Woche in einem Discounter ein Bastelset im Angebot war musste ich das doch direkt mal ausprobieren. Ich bin ja für alles offen 😊



Der Beton muss selber in eine beiliegende Form gegossen werden und 24 h aushärten. Ich habe ihn dann noch in Ermangelung eines Klarlackes mit Klar-Nagellack eingepinselt weil ich nicht nach dem Rumbaumeln Betonspuren an der Bluse haben wollte.


Super witzige Idee, wie ich finde. Der Eulenanhänger und das Lederband waren auch mit dabei. Und es ist noch genug Betonpulver für 2 weitere Anhänger übrig.
Anhänger hab ich in meinen Bastelkistchen bestimmt auch noch irgendwas, ich glaub sogar ne Schere, da muss ich doch gleich sofort mal auf die Suche gehen. 


3. Januar 2017

ღ Bluse ohne Namen ღ

Hallo ihr Lieben,

eigentlich hat dieses wirklich schöne Schnittmuster einen tollen Namen verdient. Aber sie heißt nun schlicht nameless Bluse von Sewera


Jaja, auch ich musste letzte Woche wieder bei der Makerist-Aktion zuschlagen und ich muss sagen, für dieses SM lohnt sich wirklich auch der volle Preis. Ich brauchte fast nichts ändern. 

Ich höre meine Mutter: Kenk, su en schön Blus un do häste su ene Stauf jenomme, der e su knuuf.
(Kind so eine schöne Bluse und da hast du so einen Stoff genommen, der so knittert.) 
Leider kann sie sie ja nicht mehr sehen, aber ich werde sie zum Jahrgedächtnis tragen.

Ja, ich muss sagen, ich hab zur Probe einen einfachen Baumwoll-Stoff genommen, der wirklich schnell knittert. Aber da ich ja nun weiß wie`s geht, kann auch ein ein bisschen teurer Stoff dafür dran glauben. 

Herr näh-garden wieder . . . 


Vorne und hinten hat sie Taillenabnäher, die zur guten Passform beitragen. Im SM ist auch für die größere Oberweite ein extra SM vorgesehen, was ich toll finde. Ich brauch`s zwar nicht, aber wenn diejenigen, für die das in Frage kommt, das direkt parat haben ohne groß googeln zu müssen, wie man das macht, finde ich ist so eine Anleitung wirklich sein Geld wert.


Den Unterkragen habe ich mit einem Blümchen-Stoff abgesetzt, genauso wie den Steg von innen. Leider hab ich nirgendwo gefunden, welche Vlieseline/Verstärkung für Kragen, Manschetten und Knopfleiste empfohlen wird, vllt hab ich es aber auch nur überlesen. Ich hab dann G700 genommen, wenn mir jemand sagen kann, welche man üblicherweise nimmt. . .  gerne!



Uuups, ne falte am Ärmel reingebügelt tz, tz, tz. 


 Die Ärmelschlitze muss ich nochmal üben und die Knöpfe für die Ärmel hatte ich nicht mitberechnet, so dass die aus Omas Knopfkiste kommen.



die Manschetten von links wie den Kragen unterlegt





Alles in allem ein prima Teil, muss ich unbedingt nochmal machen,
wobei man sagen muss, das dauert schon etwas länger als ein Shirt.


verlinkt bei Weihnachtsfreuden 




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts