19. Juni 2014

Alternativ-Anleitung Blende Boxershorts von Handmadekultur

So, da mir, und wie ich ja nun heute morgen erfahren habe, vielen Anderen die Anleitung zum Beleg der Boxershorts von Handmadekultur mehr als unverständlich ist, hier eine Anleitung wie ich`s gemacht habe....

Ob das im Sinne des Erfinders ist, weiß ich nicht. :D

Also hier MEINE Anleitung.

Bis hier (Schritt 3) ist ja noch alles klar, denke ich.

Dann kommt Schritt 4, ich hab die Gesäßnaht direkt mitversäubert, dann brauch ich das später nicht, wenn alles gesteckt ist. Die Blende hab ich übrigens auch schon vorher abgesteppt.


Es ist wichtig, genau die Markierung zu übertragen und bis dort durchzunähen.
Jetzt hab ich mir das auf dem Bügelbrett zurechtgelegt, damit ich von dieser Markierung, die linke Seite (also an dem Teil, dass man am Anfang nicht umgenäht hat) umbügeln kann. 
Jetzt legt ihr das Ganze wieder wie vorher vor euch hin und hebt die ganz am Anfang abgesteppte Kante hoch und steckt rechts auf rechts die Blende an






Nun komm ich so nicht mehr weiter, und drehe die Buxe auf rechts. 




Ab hier stecke ich von rechts zusammen, ich kapier`s nämlich sonst nicht....
 Die Blende liegt ja jetzt untendrunter, und die stecke ich auch mit fest, dann verrutscht die nicht bei festnähen. (der Schlitz bleibt natürlich offen)




so, wenn ihr die letzten Nadeln wegnehmt, müsste es so aussehen...


Nun weiter mit Schritt 11 der Original-Anleitung.
Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich und, wie gesagt, ob das so gedacht war, weiß ich nicht. Klappt aber!!!





Kommentare:

  1. Danke für deine Anleitung! Da traue ich mich dann vielleicht auch mal ran. :-)

    lg,
    eresa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, vielen herzlichen Dank! Hatte beim Lesen der ursprünglichen Anleitung auch so manches Fragezeichen im Gesicht :)
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts