25. Oktober 2014

Label herstellen

Nachdem ich die ganze Woche nix genäht hab wurde es ja nun mal wieder Zeit.
Aber untätig war ich in der Zeit nicht, hab an Labels rumgebastelt. Das Endergebnis gefällt mir nach einigen Versuchen ganz gut. Ich hab aber noch ein anderes in Planung, aber das macht der Drucker nicht das, was ich will, sondern verplempert zu viel Platz, da muss ich noch dran basteln.

Man nehme Textil-Transferfolie, entwerfe am Rechner ein Bild, so wie man das grade gerne hätte und zum Anlass passt. Dann druckt man das auf die Textil-Transferfolie, wichtig dabei ist, das Label vor dem Drucken zu spiegeln, sonst ist es später falschrum,  und bügele es auf. Entweder nimmt man weißen Stoff, dann ist es ganz neutral oder, wenn es farblich passen soll, den entsprechenden farbigen Stoff. Ich nehme am liebsten einfache Baumwoll-Webware.

So nun aber Bilder:

    






man kann sie auch gerne passend für den Beschenkten drucken







Kommentare:

  1. Das ist ne tolle Idee! Das geht also auch mit farbigen Motiven?

    Gibt es Anforderungen an den Drucker? (Wir haben Laserdrucker)

    Ich schreibe bisher ganz fleißig meine "Label" per Hand...

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      wir haben ein ganz einfachen HP- Tintenstrahl-Drucker. Klappt prima damit.

      LG Edith

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts