31. Oktober 2015

Fehmarn für Herrn Näh-Garden


Hallo ihr Lieben,

ihr kennt das sicher, es gibt Stoffe, die sind schön, man kauft sie und weiß lange nicht, was draus werden soll. Und dann gibt es Stoffe, die sieht man und weiß im Laden schon, was man nähen möchte.


Diesen wunderschönen dunkelblau melierten Strickstoff sah ich schon Karneval im Schaufenster hängen und er war auch noch reduziert. Als dann das Geschäft wieder geöffnet hatte bin ich sofort hin und. . . . . kein Stoff mehr im Schaufenster. Gut, dass ich trotzdem rein gegangen bin, er hatte dort auf mich gewartet. Auf den cm genau soviel wie ich kaufen wollte war noch da. 

Und nun . . . ich wusste ja, dass ich für Herrn Näh-Garden eine Fehmarn draus nähen wollte dabei hatte ich das Schnittmuster noch gar nicht gekauft. Und da es das als Ebook zum Download leider nicht gibt, habe ich lange Ausschau nach dem Papierschnitt gehalten und habe ihn dann letztendlich letzte Woche im Dawanda-Angebot ergattert.



Die Außenjacke habe ich dann etwas verändert. Ich habe Teilungsnähte vorn eingenäht, da mir und dem zukünftigen Träger, die Taschen in den Seitennähten zu weit hinten sind. Dann hab ich eeeerstmal alle Teile veräubert, das Risiko des Aufribbelns wollte ich nicht eingehen.

Die Paspel hab ich aus vorhandenem Ringeljersey selber gemacht, da er nicht gerne bunt trägt aber so ganz uni die Jacke nun doch auch nicht werden sollte. So fand er diesen Vorschlag richtig gut. Und weil wir einmal dabei waren, die Farbe aufzupeppen wurde entschieden die Taschenbeutel und den Kragen innen auch so zu gestalten.



Dann wollte ich unbedingt einen Untertritt und einen Kinnschutz haben. Herrn Näh-Garden war das erst recht egal, fürchtete nur, DAS sei ja nun zu viel Arbeit.
Fand ich nicht, ist im SM nicht vorgesehen, aber es gibt ja Anleitungen 


Das Innenfutter ist fertiges Steppfutter. Und da mir das so gut gefiel und ich den Kragen innen mit diesem Steppfutter auch vestärkt habe, habe ich in einem Rutsch den Jersey gleich auch abgesteppt, brauchte ja nur die Linien auf der Rückseite lang nachnähen .


Ich wollte unbedingt eine gefütterte Version nähen, was sich bei der Kombi Strick/Stepp nicht als so ganz einfach erwiesen hat, da der Strick an allen Nähten leider viel weiter war als die Innenjacke aus Stepp, sodass ich überall den Strick einhalten musste.


Aber das Endergebniss zählt und ich muss sagen, sie gefällt uns beiden ausgeprochen gut. 
Und nicht nur uns beiden, Junior der Ältere, könnte sich sogar vorstellen, nun auch so eine Jacke aus Softshell in Auftrag zu geben. 

25. Oktober 2015

für den Neffen

Hallo ihr Lieben,
ich wünsche euch einen schönen Sonntagmorgen.

Mein Neffe hatte diese Woche Geburtstag und hat heute zum Kaffee für die bucklige Verwandschaft  eingeladen.


Was schenkt man als Tante einem 20jährigen? Geld war gewünscht . . .aber nur so im Umschlag ist ja auch total doof.


Als Gag wird es einen Minion geben, da ich aber wirklich geschworen habe, diese nicht mehr zu nähen, gibt`s diesmal nur einfach ein Kissen.

Die Rückseite ganz einfach mit einem Hotelverschluss 




Ich denke, das wird ihm auch gefallen, was meint ihr?
Über Minions geht im Moment ja fast nix, auch bei den Großen. . . . 




verlinkt bei WeWoL



22. Oktober 2015

Hose von Rosa P.

Hallo ihr Lieben,

lange Zeit war ich unglücklich über diese Hose und habe mit mir gehadert, habe sie immer wieder angezogen und ausgezogen und überlegt was anderes aus dem Stoff zu nähen.





Aber je länger ich sie mir betrachte und vor allen Dingen die Bilder, gefällt sie mir eigenlich immer besser.


Genäht ist sie nach einem Schnitt von Rosa P. aus dem Buch : Ein Schnitt - Vier Styles, aus dem ich euch hier und hier und hier und hier  schon mal was gezeigt habe. 
Ich finde die Schnitte einfach super und sie gelingen immer. Nur mit der Hose konnte ich mich nicht anfreunden. Aber ich weiß nun gar nicht mehr warum?


Vllt. weil sie nicht zum Wetter gepasst hat. Aber nun finde ich sie sogar richtig chic, oder?
Ok, hier sitzt sie eventl. etwas hoch und sieht dadurch aus, als ob sie zu kurz wäre, dummerweise spricht der Selbstauslöser immer noch nicht mit mir 



nach langer Zeit nochmal was für RUMS


18. Oktober 2015

Blusenshirt Nr. 6


Hallo ihr Lieben,
nachdem ich nun so ein paar Kleinteile genäht habe, war dann nun gestern wieder ein richtiges Kleidungsstück dran.


Angetan hatte es mir schon länger das Blusenshirt Nr. 6 von Lillesol&Pelle welches es für Webware und für Jersey jeweils gibt.

Da ich mal wieder zu geizig war, oder kaufe ich einfach zu viele Schnittmuster . . . .

habe ich mich dazu entschlossen, das Shirt für Webware zu nehmen und wenn ich eins aus Jersey nähen möchte, was ich schon im Hinterkopf habe, nähe ich eine Nr. kleiner, und muss dann eventl. was anpassen, das werde ich dann sehen.
Macht man eigentlich nicht, aber wird schon klappen, ist ja mittlerweile nicht mehr mein erstes Shirt.



Gesagt, getan und dabei festgestellt, das die SM dieses Wochenende im Angebot sind ,  hach wie ärgerlich. 

Natürlich hatte ich so auf die Schnelle keinen tollen Webware-Stoff hier und dachte dann : oh, nimmste den, den du dir bei Stoff &Stil mal für 2 € mitbestellt hast.


Ein wunderschönes moosgrün und toll gesmokt, aber leider sehr schlecht zu verarbeiten, weil das Gesmokte natürlich die kniffligen Stellen noch kniffliger macht.

Deshalb hatte ich ein klein wenig Schwierigkeiten mit dem Kragen, ausgerechnet da sitzt so ein Smokefaden, wie sollte es auch anders sein.  

Am Ende gefällt die Bluse mir ausgesprochen gut, nur meiner Kamera leider nicht, sie macht aus dem tollen Farbton leider nur grauen Mischmasch.


Das Nähen hat diesmal nochmal richtig Spaß gemacht, bestimmt weil es für mich auch wieder ein neues SM war. Mir wird leider schnell langweilig, wenn ich SM mehrmals nähe. Komisch, da man sich ja an Stoffen und Varianten austoben kann, aber ich mag immer gerne mal was Neues.

Ein toller Stoff ist natürlich schon bestellt und ich hoffe, bei glatter Webware keine Probleme an schwierigen Stellen zu haben.



Die Knopfleiste habe ich einfach mit festgenäht, da ich auf so einer schönen Bluse keine KamSnaps o.ä. haben wollte und die Leiste mir zu schmal ist für Knopflöcher.


Ich habe die 3/4-Armvariante gewählt, lange Ärmel stören mich meist etwas,
und diese schönen Manschetten sind im SM enthalten









Die Rückenpartie wird leicht eingekräuselt, was nun zum ersten Mal mit der Maschine geklappt hat. *freu*




Die Bluse hat eine schöne Länge finde ich, aber das kann man sich ja auch leicht anpassen.

Fazit: ein sehr schönes Blusen-SM und ich freue mich auf den neuen Stoff. . . 


verlinkt bei Meertje





16. Oktober 2015

das arme Kind


. . . . und weil heute Freebook-Freitag ist und man dieses niedliche Schnittmuster bekam (wobei ich glaube, dass das generell ein Freebook ist) musste ich doch noch schnell einen Schal für das "arme" Mädel nähen. Wie das bei 4jährigen so ist, sie hat bestimmt gaaaaaaar nix im Kleiderschrank.





Leider hatte ich nichts mehr von dem Mützen-Stoff übrig, so dass ich ausweichen musste und Reste von Dave und Malissa genommen habe. 




Aber ich denke, kleine Mädchen können ja noch bunt tragen. . . . 

verlinkt bei Freutag
Sternenliebe


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts