21. Juni 2015

Nadelkissenmäuse

Hallo ihr Lieben!
Na, es ist ja nicht so, als wenn man keine Nadelkissen hätte. Aber ich habe diese Woche diese niedlichen Mäusenadelkissen gesehen und da musste ich doch heute gleich mal.... es regnet ja schließlich. Da kommen die Rosen auch ohne mich klar. :D

Und da ein Mausekind ja nicht gut alleine bleiben kann, sind es direkt zwei geworden.



und da ich euch, glaube ich, noch nie meine Nadelkissen gezeigt habe, mache ich das jetzt hier schnell und verlinke gleich bei der Nadelkissen-Linkparty




Diesen tollen Knopf hab ich in Oma`s altem Fundus aufgetrieben, leider gibt es nur den einen und ich habe noch nirgendwo so einen schönen wieder gefunden.



Dieses Püppchen ist aus meinen ganz ersten Anfängertagen 



Diese Nadeln waren beim Kauf furchtbar stumpf, man sollte hellhörig werden, wenn etwas nur 1€ kostet. Deshalb gab es irgendwo den tollen Tipp, sie in ein Kissen mit Sand zu stecken. Also der Knaller-Erfolg ist bisher ausgeblieben und das Kissen steht als Deko rum.




Nadelkissen an der Nähmaschine, super praktisch, nur leider ist das bei mir immer gleich komplett voll und dann muss ich umstecken. Vllt übernehmen die beiden Mäuse ja jetzt diese Aufgabe.



Da war das Sternenkissen gerade große Mode geworden und ich wollte  nur mal probieren, wie man das näht und kein richtiges Kissen. So schön finde ich die Form nun nicht. 


Das ist eins meiner Schönsten und Liebsten ....leider fast unbrauchbar, da ich immer auf die 1000mal gefalteten Nähte treffe, Schlecht wenn man nicht hinguckt...

verlinkt bei Meertje

Der König

Hallo ihr Lieben!
Taschen verstärken ist ja ein Thema für sich. Ich liebäugele schon länger mit Soft&Stable, von dem man eigentlich nur Gutes liest..... bis auf den Preis.
Dabei bin ich auf eine Günstig-Variante gestoßen. Es gibt dieses Material in 2 Stärken, in 3mm und 5 mm Dicke. Ich hab mich für 5 mm entschieden, wenn schon, denn schon....


Wie gewohnt beim großen Versandhaus mit dem A... kam das Vlies auch schnell hier an.
Nun nix wie los und ausprobieren.

Da es nicht aufbügelbar ist, hab ich es einfach innerhalb der NZ auf dem Außenstoff festgenäht
Gar kein Problem. Auch lassen sich diese verstärkten NZ super weiterverarbeiten, was ja z.B. bei Decovil ein wirkliches Problem ist.

Da bald ein Kurzaufenthalt im Krankenhaus ansteht, musste natürlich eine Reisetasche her und was bietet sich da mehr an, als ein SM das man sowieso auf CD hat.

Das SM des Königs von der Taschenspieler CD I habe ich dann sicherheitshalber auf 120% vergrößert, sonst bekommt man ja nicht alles rein, was frau so braucht.... 


Für den Boden hat mir mein Stoffdealer netterweise Ballenpappe überlassen. Diese hab ich dann umnäht und an einer schmalen Seite offen gelassen, so dass man sie auch nochmal austauschen kann.



Der Rest des Ikea-Stoffes musste doch nun noch endlich verbraten werden.
Beim RV-Streifen prima das Muster getroffen



Ich hatte leider zu wenig Webband, so dass ich mir aus Stoff einen Dekostreifen für das Gutband genäht habe







 Für den Boden hatte ich noch Stoff meines Regenmantels Malova



Sicherheitshalber hab ich mal Ringe für einen Schultertrageriemen angebracht, ich weiß aber noch nicht, ob ich einen nähen werde. Ich glaube, so eine Tasche trägt man eher an Griffen als über der Schulter.



Schnickschnack muss natürlich auch sein







eine Seite hat eine RV-Eingriff-Tasche....



...die andere eine offene Eingriff-Tasche









zum Größenvergleich









Die RV-Enden schön verpackt



Fazit: ich bin sehr zufrieden mit dem günstigen Vlies-Ersatz. Einen Vergleich hab ich nicht, da mir das Original schlichtweg zu teuer ist, auch die Mini-Probe-Packung. 
Die Tasche ist wirklich riesig geworden und ihr seht, sie hat trotzdem einen guten Stand und fasst sich vor allen Dingen toll an, da sie rundum nun mit Schaumstoff verstärkt ist. Mir gefällt das richtig gut und ich kann das Material wirklich nur empfehlen. Und ich denke, ich werde mir noch einen Vorrat davon anlegen



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts