14. April 2017

ღ Sweat-Jacke in chic ღ



Hallo ihr Lieben,
heute soll man ja eigentlich nicht arbeiten, aber nähen ist doch keine Arbeit, oder? 
Und deshalb hab ich nun mein schon lange vor mir hergeschobenes Projekt weitergebastelt und bin nun auch fertig geworden. 


Ich hätte gerne eine Sweat-Jacke, die aber etwas schicker ist . . .  so ein bisschen wie ein Blazer. Also gestern mal ein paar Zeitschriften gewälzt und dann bin ich in einer alten Burda-Ausgabe auch fündig geworden.





Zum Üben hab ich den günstigen Sweat von Tedox genommen und auch ungefüttert nur mit Belegen am Revers und im Rücken/Schultern gearbeitet, da ich kein "burdisch" spreche und eine gefütterte Version ohne Bilder mir nicht zutraue. 

Den Außen-Kragen hab ich etwas verstärkt mit G710. 



Die Teilungs-Nähte hab ich einfach nur in eine Richtung gebügelt und abgesteppt weil ich keine Overlock habe, dabei ist dieser schöne Effekt entstanden, so dass die Nähte nun etwas erhaben sind.
Gefällt mir gut.


Jetzt überlege ich noch, ob ich sie mit einem Knopf schließen soll oder ob ich einfach gar keinen Verschluss dran mache.



Ich glaube ich lass sie einfach so, ist ja eh nur ein Probestück. Die Rundung vorne ist mir auch etwas zu rund geworden, hat so ein bisschen was entenhaftes. Hätte ich besser so gelassen wie es im SM vorgesehen war. Bei der nächsten werde ich vllt noch die Paspeltaschen der Kelopuu drannähen, 


Von hinten ist sie ganz gut, vllt ein bisschen weit, dafür hätte ich sie vorne gerne etwas weiter gehabt, also bei der nächsten vorne das Revers breiter machen und hinten eine Nr kleiner nähen, ob das einfach so geht? Joa, wird sich ja dann zeigen, für den ersten Versuch aber schon mal nicht sooo schlecht. 

Das Label hab ich natürlich mal wieder vergessen
und im nachhinein noch angenäht.





Kommentare:

  1. Wow! Die ist ja wirklich klasse geworden. Grau ist eine tolle Farbe, passt immer und zu jeder Kombination.
    Ich habe in den letzten Tagen meine Burda-Ausgabe durchgeschaut und auch ein paar Sachen rausgesucht.
    Verrätst Du mir, aus welche Ausgabe diese Jacke stammt?
    Lieben Gruß
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katharina,
      ja ich kombiniere auch total gerne grau... aschgrau, mausgrau, steingrau... 😂
      Die Jacke ist aus der 4/08, ich hatte noch kurz überlegt, Paspeltaschen von der Kelopuu aus der Ottobre dran zu nähen.
      Ich wünsch dir und deinen Lieben schöne Ostertage und ganz, ganz liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  2. Hallo, wie komme ich das Schnittmuster? Übrigens würde ich sie auch so lassen. Was sind den Raspeltaschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das SM ist, wie oben beschrieben, aus einer alten Burda-Ausgabe, sie ist von 2008.
      Es heißt Paspeltaschen und nicht Raspeltaschen, am Besten einfach mal googeln, das kann ich so schlecht erklären und Bilder kann ich hier leider nicht einfügen.

      LG Edith

      Löschen
  3. Sehr schick geworden deine neue Jacke, gefällt mir sehr gut. Eine Jacke nähen steht bei mir für dieses Jahr auch noch auf der ToDo-Liste. Ich finde es immer toll, wie ihr erfahrenen Näherinnen, Schnittmuster miteinander kombiniert oder einfach verändert. Soweit bin ich noch nicht, halte mich immer noch an die Anleitungen wenn ich etwas das erste mal nähe.
    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sandy.
      Ja manchmal steht ich auch da und denke, schneiden oder doch nicht. Aber dabei nehm ich dann auch keinen sündhaft teuren Stoff. Manche Dinge sind auch schon ohne Umwege in die Tonne gewandert.😟 Also immer klappt das auch nicht 😀
      Ich wünsch dir auch noch schöne Ostern und LG
      Edith

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts