21. Januar 2017

ღ Gravel Pit in rot ღ


Hallo ihr Lieben,

ich bin ja bekennende ReiniTZ- Näherin, doch gab es in der letzten Makerist-Aktion ein Schnittmuster, der-die-das Gravel Pit, das ich mir dann doch mal als Alternative zulegen musste  nicht dass ich mal was anderes nähen wollte, nein.


Passend zu meiner letzten schönen Carpet Bag wollte ich mir mal eine Geldbörse aus Kunstleder nähen, da ich das auch noch nie gemacht habe. Im SM ist zur Verstärkung H250 vorgesehen, da mir das aber immer zu labberig ist, nehme ich normalerweise für den Außenstoff Decovil, damit das Ding am Ende ordentlich Stand und Festigkeit hat. 
Ich bin leider fehl in der Annahme gegangen, dass bei Kunstleder S320 ausreichen würde. Mir ist das jetzt trotzdem zu labberig. 


Aber für den ersten Versuchung ist es trotzdem brauchbar. 

Für die Seitenteile gibt es 2 Variaten, ich hab mich für die 1. entschieden, die mir im nachhinein auch prompt nicht so gut gefällt, da für meinen Geschmack unten im Knick nun zu viel Stoff ist.




Die Variation mit dem aufgesetzten Außentäschchen hab ich dann für mich schon mal direkt gestrichen, ich brauche ne Geldbörse und keinen halben Aktenkoffer. Der Sinn erschließt sich mir jetzt bei einer Geldbörse nicht wirklich. 
Aber wem`s gefällt, es ist ausführlichst erklärt.



Ach stimmt ja . . . ich hab ja auch noch eine Handyhülle, passend dazu 


Insgesamt ein prima Ebook, schön beschrieben, und es tut mir nicht leid, dieses gekauft zu haben, ich werde es bestimmt noch mehrfach nähen, frau braucht ja mal immer was zum wechseln 

Der Stoff ist, ihr habt ihn natürlich längst erkannt, vom schwedischen Möbelhaus, das Kunstleder und der rote Kombi-Blümchen-Stoff ist von Krümel-Design. Ich hatte ihn in grau schon bei dieser Bluse verwendet, ich find ihn total niedlich für Akzente. 


Merke 1.: beim nächsten Portmonnaie Kunstleder Verstärkung mit S520 versuchen oder decovil light. 
Merke 2.: für die Seitenteile Variante 2 wählen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts