9. März 2017

ღ Snappap-Label selber machen ღ



Hallo ihr Lieben,
eine Weile hab ich meine Label selber mit Transferfolie gemacht, das gefällt mir auch immer noch gut, aber manchmal muss es eben eine neue Spielerei sein. 






Und da der erste Kontakt mit Snappap so gut funktioniert hat, hab ich mir gleich mal nen Stempel und ein Textilfarbe-Stempelkissen zugelegt. Fixiert wird die Stempelfarbe durch kurzes Bügeln.


 Ich wollte für den Anfang , und so viel näh ich ja nicht, nicht meterweise Snappap kaufen. Also hab ich einen Shop gesucht, bei dem ich die Blätter einzeln bekomme und bin fündig geworden. Heute kamen die Schätzchen nun hier an und ich bin einfach nur begeistert: ich habe 2 Din-A 4 Bögen bestellt in stone und bekomme von allen Farben noch einen dicken Streifen zu Probe dazu. 

Da konnte ich doch direkt loslegen, 



mal schaun, die Proben kann ich mit der Zeit bestimmt auch gut gebrauchen. 

Mit der Größe der einzelnen Label muss ich noch ein bisschen experimentieren aber für den ersten Schnellschuss bin ich schon sehr zufrieden.



verlinkt bei RUMS weil heute Donnerstag ist 

und WeWoL


Kommentare:

  1. Sehr genial. Darf ich fragen wo du den Stempel hast anfertigen lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nettl,
      schau mal oben im Post ist der Link der Fa., damit kommst du direkt dahin, brauchst nur auf das Wort "Stempel" klicken. Die heißen easystempel
      LG Edith

      Löschen
  2. Tolle Sache, Edith. Welche Maße haben denn die Label bei Dir? Sei herzlich gegrüßt, Andrea - Capesonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich hoffe es geht euch gut.
      Ich hab jetzt mal 3,5 x 4 cm genommen, damit ich am oberen Rand noch etwas Platz zum Einnähen in die Nahtzugabe habe, aber ich denke, ich werde das individuell abändern, wenn ich ein Label einfach auch nur mal aufnähen möchte.
      LG und einen kurzen Winter wünsch ich euch
      Edith

      Löschen
  3. Hi, das sieht ja super aus!
    Ist das dann auch waschbar?? ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Snappap ist waschbar und die Stempelfarbe hab ich durch bügeln fixiert, sollte auch halten.

      Löschen
  4. Hallo,
    Ich bin auch am Überlegen mir Labels selber zu machen.
    Wo oder wie hast du dein Label designed?
    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das Design hab ich mit einem Programm gemacht, da gibt es ja einige, auch kostenlos. Dann auf der Seite hochladen, fertig. Man kann sich auch im Stempeldesigner was zusammenstellen.
      Schöne Grüße
      Edith

      Löschen
  5. Hallo, ist die Textilfarbe auch nach einigen Wäschen noch sichtbar und haltbar auf Snappap? Ich denke vorallem an Kinderklamotten, die ja einiges öfter bei 40Grad in die Wäsche wandern.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts